Aluminisieren Alonisieren

Das Einbringen von Aluminium in Metalle durch Diffusion, damit sich Aluminiumoxid bildet.

Möchten Sie weitere Informationen über Aluminisieren Alonisieren?
Rufen Sie an oder e-mailen Sie uns
Tel. +31 (0)43 3632021
info@chromin.nl

Branchen, in denen diese Behandlungen oft verwendet werden:

Durch diese Form der Diffusion wird dafür gesorgt, dass Aluminium in der Oberfläche diffundiert. Auf diese Weise bildet sich an der Oberfläche Aluminiumoxid, und das bietet den großen Vorteil einer Temperaturbeständigkeit bis zu 1500 °C. Durch die selbstheilenden Eigenschaften regeneriert diese Schicht sich in einer sauerstoffreichen Umgebung bei einer hohen Temperatur. Diese Schicht kann verhindern, dass es zu einer Diffusion von u. a. Kohlenstoff in der Oberfläche von z. B. Leitungssystemen kommt.
Häufige Anwendungen sind: Wärmetauscher und Ferrulen in der chemischen und petrochemischen Industrie. Diese Methode kommt auch häufig bei Stromkraftwerken zum Einsatz.


Merkmale des Aluminierens:

  • Schichttiefen: 10 bis zu 1000 µm
  • Temperaturbeständigkeit bis 1500°C
  • Eigenschaft: Antidiffusion (Vorbeugung vor u. a. Kohlenstoffdiffusion)
  • Das Aluminieren kann für alle Ferrometalle verwendet werden
  • Maximale Standardabmessungen: 3200x2000x900mm, weitere Abmessungen auf Anfrage